Sport & Bewegung

Wir alle wissen aus eigener leidvoller Erfahrung, dass trotz optimaler medikamentöser Behandlung Parkinson zu einer vorzeitig verminderten Mobilität führt. Eine zuverlässige Maßnahme, die Symptome wie Muskelversteifung, Bewegungsverlangsamung. Gleichgewichtsstörungen und Tremor positiv zu beeinflussen, besteht darin, an der Behandlung durch Bewegungs- und Sporttherapien teilzunehmen.

Je früher mit Bewegung und Sport begonnen wird, desto besser!

Unsere Sportangebote

Zur Parkinson-Therapie gehört Sport dazu, wie das Frühstück zum Start in den Tag!

Gerade wegen der Bedeutung für beides, sowohl für die Verbesserung der derzeitigen Situation, als auch für einen möglichst langen Erhalt der Beweglichkeit, bieten wir die Möglichkeit, an verschiedenen Gymnastikkursen teilzunehmen.

Für Details über die verschiedenen Angebote bitten wir, die einzelnen Kurse anzuklicken, wobei je nach Leistungsfähigkeit Hockergymnastik oder Übungen im Stehen und Laufen angeboten werden.

Die wichtigste Regel dabei ist, dass alle alles mitmachen - jeder aber nur nach seinen individuellen Möglichkeiten - und dass es Freude macht.

Also: Keine Hemmungen, macht mit!