TSV Solingen - Aufderhöhe

Der TSV Solingen-Aufderhöhe, Abt. Rehasport, bietet unter der Leitung von Christine Römer und Kerstin Gebhardt Wassergymnastik an für Personen mit orthopädischen und neurologischen Bewegungseinschränkungen, d.h. für Menschen mit z.B.  Multipler Sklerose, Morbus Par­kinson, Poliomyelitis, Querschnittlähmungen, Spina bifida, Schlaganfall, zerebralen Bewegungsstörun­gen u.a..

Die Teilnahme an der Wassergymnastik kann

  • Standfestigkeit, Stabilität und das Gleichgewicht verbessern
  • Ausdauer, Muskelkraft und Beweglichkeit steigern
  • Koordination und Elastizität trainieren
  • Freude/Spaß an Sport und Bewegung machen
  • das allgemeine körperliche Wohlbefinden steigern
  • und für Entspannung sorgen

Wassergymnastik gilt als besonders sanftes Training, da durch den Wasserauftrieb das Körpergewicht reduziert wird und somit die Gelenke entlastet werden. Es können Übungen ausgeführt werden, die außerhalb des Wassers  teils nicht mehr möglich sind. Trainiert wird im Nichtschwimmerbecken bei einer Wassertiefe von max. 1,35 m. Haltemöglichkeiten am Rand und Hilfsmaterialien sind vorhanden. Da gegen den Widerstand des Wassers gearbeitet werden muss, sind Bewegungen verlangsamt und Muskelkraft und Stabilität werden automatisch geschult. Die Wassertemperatur beträgt 28°-29°C.

Dienstagskurs

Die Teilnehmer treffen sich jeden Dienstag um

  • 10:30 - 11:15 Uhr
  • 11:15 - 12:00 Uhr
  • 12:00 - 12:45 Uhr

im barrierefreien Hallenbad Vogelsang, Focher Straße 85

Eine Anmeldung erfolgt über rehasport@tsv-solingen.de

Vorab ist ein individuelles Beratungsgespräch erforderlich.

Wassergymnastik im Hallemschwimmbad Vogelsang unter Leitung von Christine Römer

Die Teilnahme am Rehasport wie der Wassergymnastik wird vom Arzt verordnet (Formular 56). Die Verordnung wird zwecks Kostenübernahme bei der Krankenkasse eingereicht (gegebenenfalls ist aber auch ein anderer Kostenträger zuständig, wie z.B. die Rentenversicherung oder die Unfallversicherung). Nach Bewilligung wird dann ein Termin mit der TSV-Rehasportabteilung vereinbart für ein Beratungsgespräch, in dem das Wann und Wo festgelegt werden. Danach kann dann mit dem Training begonnen werden.