Informationsfahrt zu einer neurologischen Klinik

am 22.10.2020

Themenschwerpunkt:  Morbus Parkinson, Therapie im fortgeschrittenen Stadium

Mit dem Alter wird die Therapie des Morbus Parkinson zunehmend komplexer. Neben motorischen und nicht-motorischen Symptomen bestehen im fortgeschrittenen Stadium häufig Wirkfluktuationen der medikamentösen Therapie sowie neuropsychiatrische und autonome Störungen, die der Arzt mitbehandeln muss. Die Kombination aus medikamentösen und funktionellen Therapien kann die Situation verbessern.

Wir möchten zu einer Klinik fahren, die in diesen Themenkomplex besondere Erfahrungen hat und auch mit Hilfe der Telemedizin die Therapie unterstützt.